LM 20

Leuchtdichtemessgerät für die Fahrzeugkennzeichen-Beleuchtung

Loading
Loading Loading

Produkte / Photometer & Colorimeter / LM 20

Universallösung zur Konformitätsbewertung gemäß Normen ECE R4 und SAE J587

Das LM 20 wurde für die normenkonforme Messung der Leuchtdichte von Kraftfahrzeugkennzeichen-Beleuchtung (Nummernschilder) zusammen mit einem AMS-Goniophotometersystem der Optronik Line von Instrument Systems entwickelt.

Das Leuchtdichtemessgerät besteht aus einem Tubus mit spezieller Messoptik zur Streulichtreduktion, einem digitalen DSP 10 Photostromverstärker sowie einer LED-Zielvorrichtung zum genauen Anvisieren der Referenzfläche auf dem Prüfobjekt. Es entspricht der Klassifizierung A (hohe Genauigkeit) nach DIN 5032-7 für Leuchtdichtemessgeräte.

Das Gerät ist so konstruiert, dass ein Messfeld von 25 mm Durchmesser in einer Entfernung von 3,162 m genau anvisiert wird.

Über CAN-Bus ist es vollintegriert in die anderen Komponenten eines AMS-Goniophotometersystems. Dies sorgt für einen komfortablen Betrieb der Messanlage bei der Positionierung auf die Messfelder.

LM 20 – Produktdetails:

  • Anzeigebereich bis 1.000.000 cd/m² mit einer Auflösung von 0,02 cd/m² im empfindlichsten Messbereich
  • Anschluss an AMS Goniophotometer über CAN-Bus; Anzeige der Messwerte direkt am AMS Controller
  • LED-Zielvorrichtung erleichtert die Ausrichtung auf die Messpunkte
  • Spezielle Messoptik zur Unterdrückung von Streu- und Fremdlicht

Vollintegrierte Messung der Kennzeichenbeleuchtung mit AMS Goniometer der Optronik Line

Das Leuchtdichtemessgerät LM 20 wird in der Regel zusammen mit einem Goniophotometer der Baureihe AMS für automatisierte Messabläufe eingesetzt, um die Beleuchtung von Fahrzeugkennzeichen gemäß der geltenden Normen zu bestimmen.

Für das LM 20 ist auf die Messaufgabe optimiertes Zubehör lieferbar, z.B. eine Kennzeichenhalterung mit Kennzeichendummies gemäß der ECE-, SAE- und GB-Normen.  

Beispielanwendungen

LM 20 – Technische Daten

Geräteparameter

LM 20 Eigenschaften

Klassenzeichen

A gemäß DIN 5032-7 (2017)

Messumfang

0,02 (Auflösung im empfindlichsten Messbereich) bis 1.000.000 cd/m2

Messbereiche

8

V (l) - Anpassung

f1‘ ≤ 2 % (typ ≈ 1,5 -2,0%) (Vollfilterung)

Linearitätsfehler

f3 ≤ 1 %

Gesamtfehler

fges ≤ 7,5 %

Einfluss Umgebungsleuchtdichte

f2 (u) ≤ 1,5

Beobachtungwinkel

0,45°

Messentfernung

3,162 m

 Weitere Parameter in der Broschüre