DMS-Software

Softwarepaket für DMS-Goniophotometer

Loading
Loading Loading

Produkte / Software / DMS-Software

DMS-Software – Automatisierte Systemkontrolle und umfangreiche Datenanalyse

Eine DMS-Komplettlösung aus Positioniersystem, Zubehör, Steuerungs- und Analysetool erlaubt die vollständige und vollautomatisierte Charakterisierung der elektro-optischen und farbmetrischen Eigenschaften aller Arten von Displays (LCD, OLED, …)  und Komponenten – blickrichtungsabhängig und unter variierenden Umgebungsbedingungen bzgl. Beleuchtung und Temperatur.

Das DMS-Softwarepaket wird standardmäßig mit allen DMS-Geräten von Instrument Systems ausgeliefert. Die beiden Module DMSControl™ und ViPer Evaluation ermöglichen die umfassende Kontrolle der Goniometer und aller angeschlossenen Komponenten sowie eine detaillierte Datenauswertung und Datenvisualisierung.

DMSControl™ – Für die komfortable Steuerung der angeschlossenen Komponenten

  • Anwendungsbezogene Messungen von spektralen, farbmetrischen und elektrooptischen Größen
  • Synchronisierte Prüflingsansteuerung über Python interface
  • Erstellung von automatisierten Messsequenzen
  • Datenexport

ViPer Evaluation – Für vielfältige Analyse-, Auswertefunktionen und Visualisierungsmöglichkeiten

  • Winkel- und flächenbezogene Darstellungen
  • Spektrale Auswertung
  • Farbmetrische Diagramme und Analysen
  • Elektro-optische Charakteristiken
  • Numerische Kalkulationen
  • Daten Export

Umfassende Messanalysen im Lichtlabor

Mögliche Applikationen:

  • Charakterisierung von emissiven, transmissiven, reflektierenden sowie transflektiven Displays
  • Richtungsabhängige Analyse von Leuchtdichte, Kontrast, Farbe und abgeleiteten Größen
  • Bestimmung der elektrooptischen Kennlinie: Untersuchung von Leuchtdichte, Kontrast und Farbe bei Variation der elektrischen Ansteuerung
  • Messung von transienten Eigenschaften, wie Schaltzeiten, Flicker und Modulation

Flicker Messung

Die Flicker-Messung zeigt Fluktuationen der Leuchtdichte als Funktion der Zeit, FFT Leuchtdichte und VESA- / JEITA-Flickerlevel als Funktion der Wellenlänge (Photometermessung).

SWC-Serien-Ansicht

Die SWC-Serien-Ansicht (Switching Characteristics) zeigt für Schnelle-Photometer-Messungen von verschiedenen Graustufenkombinationen die Intensität als Funktion der Zeit.

Winkelabhängige Ansicht

Die winkelabhängige Ansicht zeigt Leuchtdichte und Farbe als Funktion der Blickrichtung in einem Polarkoordinatensystem. DUT-Messungen im schwarzen (links) und weißen (mittig) Zustand werden automatisch in ein Kontrastverhältnis (rechts) überführt.

SDR-Ansicht

Die SDR-Ansicht zeigt den spektralen Reflexionsgrad SPINC/SPEX, Farbverschiebungen, emittierte und reflektierte Strahldichte, CIE Farbe und Kontrast unter Umgebungslicht als Funktion der Beleuchtungsstärke und Norm-LIchtart. Der Kontrast unter Umgebungslicht ist gemäß IEC 62341-6-2 berechnet.

Beispielanwendungen

Wesentliche Produktdetails

Das User-Interface bietet die Kontrolle für unterschiedlichste Hardware von Instrument Systems, wie z.B.

  • DMS-Goniometer
  • Lichtmess-Geräte: Spektrometer, Photometer mit Mikroskop-Optik
  • Temperierkammern
  • Lichtquellen und Beleuchtungseinheiten
  • DUT-Steuerung über eine Python-basierte Schnittstelle
  • Einbindung externer Geräte wie Stromquellen, Video- oder Signalgeneratoren

Systemanforderungen:

  • Quad Core-Processor (e.g. Intel Pentium i5), 3.3 GHz
  • Microsoft Windows 7 Professional (32/64 Bit)
  • Mindestens 4 GB RAM
  • 1TB HDD
  • Intel HD Graphics 4600
  • DVD-ROM drive
  • GPIB card
  • RS232 Adapter-Karte